Rolex Referenznummern. Was sagen diese aus?

Lerne die Referenznummern von Rolex zu lesen.


Wie bei anderen bekannten Uhrenhersteller geben auch bei Rolex die einzelnen Ziffern der Referenznummer Informationen über das verwendete Material, Art und Farbe der Lünette sowie das Kaliber.
 
Lernen Sie diesen Code zu verstehen, dann lassen sich vor allem die Referenznummern (seit 2020) so schnell lesen wie z.B. ein Instagram Post.

Die Referenznummer gibt zudem zusätzliche Info ob sich die Rolex um eine Original Rolex oder eine Fälschung handelt, indem man diese mit den Daten aus Rolex Katalogen abgleicht.

erste Ziffer Zahl Nr.1 der Referenznummer

Die meisten Aktuellen Referenznummern von Rolex bestehen aus sechs Ziffern.
Erste Ziffer von sechs ist hier die Zahl #1.
Die Nr. 1 wie z.B. bei Referenz 126300 erzählt uns das das Rolex Modell ab dem Jahr 2000 produziert worden ist. 

zweite Ziffer der Referenznummer

Die zweite Ziffer steht für das verwendete Rolex Kaliber.
Ein aktuelles Kaliber wird mit der Zahl 2 gekennzeichnet. Sollte die Ziffer eine Zahl 1 sein, dann handelt es sich hierbei nicht um ein aktuelles Kaliber.
Die zweite Ziffer hat noch eine weitere Funktion. Mehr erfahren Sie darüber im nächsten Abschnitt.

Ziffer Nr. 3, 4

Diese Ziffern in Kombination mit der ersten und zweiten zeigen das Modell an. 
Wir möchten jetzt nicht auf jedes einzelne Modell eingehen.

Ziffer Nr. 5 der Referenznummer

Die fünfte Ziffer liefert bei einigen Modellen Informationen über die Lünette und ihre Beschaffenheit.

0: glatte oder gewölbte Lünette
1: drehbare Lünette
2: gravierte Lünette
3: geriffelte Lünette
4: Rindengravur oder mit Edelsteinen besetzte Lünette
6: Turn-O-Graph
7: verschiedene Formen (z.B) bei der Explorer 2)

die Zahlen 5, 8 und 9 werden von Rolex aktuell nicht genutzt. 

 

Ziffer Nr. 6 und somit die letzte der Referenznummer

Jetzt kommt einer der Interessantesten Teile der Referenznummer. 
Die letzte Ziffer gibt uns Aufschluss über das Material der Rolex.
Aus welchen Material besteht das Gehäuse & Armband der Rolex.

0: Stahl
1: Gelbgold
2: Weißgold oder Stahl mit Platin
3: Rolesor aus Stahl und 18K Gelbgold
4: Rolesor aus Stahl und 18K Weißgold
5: Vergoldet oder 18K Everose-Gold (hauseigenes Rotgold)
6: Platin
7: 14K Gelbgold
8: 18K Gelbgold
9: 18K Weißgold
22: Stahl und Platin

 

Zusatz Buchstabe nach der Referenznummer

Vielleicht haben Sie schon mal “komische” Buchstaben nach einer Referenznummer gesehen. Diese sind ganz simpel erklärt. 

BLNR: Bleu / Noir (blau-schwarze Lünette)
BLRO: Bleu / Rouge (blau-rote Lünette)
CHNR: Chocolat noir (schwarz-braune Lünette)
GV: Glace verte (grünes Glas, wie bei der Milgauss Serie)
LB: Lunette bleue (blaue Lünette)
LN: Lunette noire (schwarze Lünette)
LV: Lunette verte (grüne Lünette)
RNBW: Rainbow (mit bunten Edelsteinen besetzte Lünette)
SA: mit Saphiren besetzte Lünette
SANR: mit schwarzen Saphiren und Diamanten im Baguette-Schliff besetzte Lünette
SARU: mit Saphiren und Rubinen besetzte Lünette

 

*
Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir verwenden Cookies Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern, personalisierte Inhalte anzuzeigen und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten. Für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies öffnen Sie die Einstellungen. Die Datenschutz- und Cookie-Richtlinien gelten für alle Websites von 'sadowatches', einschließlich: sadowatches.com, sadowatches.de.